B1 Junioren 2017/2018

JFG Ebrachtal – SpVgg Markt Schwabener Au 1:1 (1:1)

Am 06.10.2017 um 19:00 Uhr in Ebersberg

 

Es spielten:
Daniel Söhn, Niklas Behnke, Christian Beck, Kaan Ünal, Lukas Brandt, Philipp Wasser, Quirin Lerch, Fabian Breuer, Fabrizio Brandes, Alexander Dremel, Gero Haase, Timmy Kieliszek, Fabian Bauer, Nicolas Wolf, Marius Shokoui

 

Torschützen:
1:1 Kaan Ünal (23.)

 

Das Trainerteam um Jonathan Makrai konnte aus dem Vollen schöpfen und änderte die Startaufstellung auf einigen Positionen.

Die Gastgeber kamen besser ins Spiel und setzten unsere Jungs früh unter Druck. Folgerichtig waren die ersten Möglichkeiten auf Ebrachtaler Seite, die Daniel Söhn souverän parieren konnte. Der Führungstreffer der Hausherren resultierte dann nach einer viertel Stunde aus einem Handelfmeter. Vorausgegangen war ein unglückliches Handspiel von Quirin Lerch. Der erste Rückstand der Saison war ein kleiner Weckruf. Mit zunehmender Spieldauer kamen die MSA-Jungs besser ins Spiel und konnten in der 23. Minute den Ausgleich erzielen. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß legt Alex Dremel quer zu Kaan Ünal, der ins leere Tor einschieben konnte. Zehn Minuten vor der Halbzeit hätte Kaan Ünal dann fast die Führung erzielt. Nach einem Eckball stand er goldrichtig, köpfte den Ball aber an die Latte.

 

Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste weiter auf die Führung. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff vergab Fabrizio Brandes eine Großchance. Nur drei Zeigerumdrehungen später tankte sich Fabian Breuer auf dem rechten Flügel durch und flankte präzise auf Fabrizio Brandes, der jedoch abermals vergab. Die Gäste waren weiter spielbestimmend und versuchten auswärts den Dreier mitzunehmen. Vor dem Tor von Daniel Söhn wurde es nur durch Distanzschüsse gefährlich oder wenn die eigenen Mitspieler im Spielaufbau den Ball vertändelten, aber den Fehler schnell wieder korrigieren konnten. Fünf Minuten vor Schluss dann nochmal die beste Chance auf MSA-Seite. Nach einem Freistoß stand Kaan Ünal komplett unbedrängt vor dem Tor, köpfte den Ball aber knapp am Tor vorbei, so dass sich die Gäste mit einem 1:1 begnügen mussten.

 

Im Topspiel der Liga muss sich die B1 mit einem Unentschieden in Ebersberg begnügen. Die Chancen zum Sieg waren zu Genüge vorhanden, doch man konnte sie leider nicht verwerten. Nächste Woche steht das nächste Topspiel im eigenen Stadion gegen Haidhausen an, wo die Chancen hoffentlich besser und kaltschnäuziger genutzt werden.