C1 Junioren 2017/2018

SpVgg Markt Schwabener Au - FC Schwabing 4:0 (3:0)

Vorbereitungsspiel gegen FC Schwabing

 

13.09.2017Stadion, MS                                                        Endergebnis: 4:0 (3:0) für MSA

 

Startaufstellung:

 

Wasser Alexander – Jarman Liam, Ruß Patrick, Wagner Maximilian, Eberle Tobias – Krumey Quirin, Blechinger Felix – Burlefinger, Tobias, Goritzki Felix, Huber Johannes, Musolli Valdrin

 

Ersatz:

 

Behrami Briken, Fels Tobias, Klotz Konstantin, Luidinant Rubin, Nguyen Duc, Wendler Tobias

 

Torschützen:

 

Musolli Valdrin         2x

Goritzki Felix            1x

Eigentor                     1x

 

Spielbericht:

 

Letzter Test vor unserem verschobenen Ligaauftakt, da unser erstes Spiel verlegt wurde. Zu Gast begrüßten wir den FC Schwabing, der genauso wie unser letzter Gegner, mit uns die Ligazugehörigkeit getauscht hat. Auch in diesem Spiel starteten wir wieder mit einem neuen System, um die Flexibilität des Kaders auszuprobieren.

Nach einer sehr kurzen Abtastphase beider Teams eroberte Felix den Ball, tief in der eigenen Hälfte, dribbelte leicht an und bewies eine tolle Übersicht. Er spielte den Ball super in die Schnittstelle der Viererkette und schickte Valdrin auf die weite Reise. Dieser umkurvte im 1:1 den Torwart um musste den Ball nur noch einschieben. Im Anschluss versuchten wir den Gegner hoch anzulaufen und zu pressen, allerdings stimmte die Abstimmung und Kommunikation nicht immer, so dass der Gegner sich oft befreien konnte. In dieser Phase bekamen wir keinen Zugriff auf den Gegner und wurden in die Defensive eingeschnürt. Bemerkenswertes bzw. gefährliche Torchancen sprangen dabei nicht heraus. Dafür konnten wir bei Balleroberungen immer wieder schnell umschalten, auch wenn dabei oft nichts Zählbares heraus kam. Doch einen dieser Konter konnten wir sauber zu Ende spielen. Tobi B. wurde auf den linken Flügel frei gespielt, konnte ungestört in den gegnerischen Strafraum laufen und behielt die Übersicht, als er den Ball nur noch quer auf Felix G. legte. Mit ein wenig Unterstützung des Gegners landete das Spielgerät doch noch in den Maschen. Danach waren wir wieder besser im Spiel und konnten den FC in seine Hälfte drängen. Nach einem frühen Ballgewinn konnten sich die Gäste nur noch mit einem Foul im eigenen 16er helfen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Valdrin sicher. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit.

Mit dem Anpfiff der zweiten Hälfte setzen wir zum sofortigen Pressing an und wurden dafür belohnt. Der Gegner wusste sich nur zu helfen, indem er den Ball immer weiter nach hinten spielte. Doch der letzte Pass wurde nicht auf den Torwart gespielt, sondern an diesem vorbei und rollte ins Tor. Anschließend verflachte die Partie ein wenig auf Grund der vielen Wechsel beider Mannschaften und der Positionsverschiebungen. Es entstand keine schlechte Partie, nur blieben Torchancen aus, da der letzte Pass nicht ankam oder immer wieder ein Abwehrbein im Weg war. Wir verteidigten das Ergebnis konsequent und versuchten den Ball in unseren Reihen laufen zu lassen, doch waren wir auch oft zu ungeduldig. Dabei entstanden unnötige Fehlpässe oder Dribblings, die nicht hätten sein müssen.

 

Fazit:

 

 

Die taktischen Vorgaben wurden von den Jungs gut umgesetzt und bis auf 15 Minuten hatten wir die Kontrolle über das Spielgeschehen. In dieser Zeit fehlte es uns an der Abstimmung und nötigen Kommunikation, doch wirklich gefährliche Torchancen sprangen dabei nicht für den Gegner heraus. Nun freuen wir uns auf den Saisonstart und wollen unsere gute Form mit in die Liga nehmen. Noch haben wir ein wenig Zeit für den letzten Feinschliff.