C1 Junioren 2017/2018

SpVgg Markt Schwabener Au - JFG TaF Glonntal 2:0 (0:0)

Punktspiel gegen JFG TaF Glonntal

 

24.09.2017Stadion, MS                                                       Endergebnis: 2:0 (0:0) für MSA

 

Startaufstellung:

 

Wasser Alexander – Jarman Liam, Krumey Quirin, Ruß Patrick, Wagner Maximilian –– Burlefinger Tobias, Behrami Briken, Blechinger Felix, Musolli Valdrin – Goritzki Felix, Nguyen Duc

 

Ersatz:

 

Fels Tobias, Huber Johannes, Klotz Konstantin, Wendler Tobias

 

Torschützen:

 

Burlefinger Tobias     1x

Krumey Quirin           1x

 

Spielbericht:

 

Saisonauftakt zur neuen U15-Kreisligasaison. Die Anspannung und Vorfreude war den Spielern anzumerken und wurde auch vom Trainerteam geteilt. Da es in diesem Jahr gegen Mannschaften geht, die uns nicht so bekannt sind, macht es dies ein wenig spannender und komplizierter, welche Taktik zu wählen ist.

Die Jungs starten zwar Selbstbewusst in das Spiel doch merkte man bei allen die Nervosität. Einfach Bälle versprangen oder konnten nicht gestoppt werden. Auch wurden einige Bälle im Spielaufbau zu schlampig gespielt und somit leichtfertig verloren. Doch in der Defensive konnten wir uns immer wieder auszeichnen und bügelten die eigenen Fehler wieder aus. Es entstand ein leichtes Übergewicht für die Gäste, jedoch sprangen keine wirklichen Torchancen heraus. Somit ging es auch mit einem torchancenarmen 0:0 in die Halbzeitpause.

Den Jungs wurde noch mal verdeutlicht, dass es bis hier hin kein schlechtes Spiel sei, nur das man die eigenen, dummen Fehler abstellen müsse und sich noch mehr zutrauen sollte. Dies wurde auch zu Beginn der zweiten Hälfte sichtbar. Mit dem Ball in unseren Reihen wussten wir mehr anzufangen und konnten das Spiel mehr nach vorne verlagern. Auch erste Chancen sprangen heraus, allerdings waren die Torschüsse zu zaghaft. Nach einem schnell wieder gewonnen Ball konnten wir unseren ersten Konter geradlinig und konsequent zu Ende spielen. Valdrin setzte sich über die rechte Seite durch und schloss vom Strafraumeck mit Wucht ab. Der Ball flatterte sehr und konnte vom gegnerischen Torwart nicht festgehalten werden. Der lauffreudige Tobi B. setze, dem abgewehrten Ball nach und verwandelte diesen im Tor. Mit der Führung im Rücken steigerte sich unser Selbstvertrauen, doch auch die Gäste wurden aktiver. Zunächst versuchten sie es mit vielen hohen und langen Bällen, doch konnten wir diese spätestens am eigenen Strafraum klären. Nach kurzer Zeit stellten sie das wieder ein und versuchten es wieder mit einem kontrollierten Spielaufbau. Da beide Mannschaften gewillt waren, etwas zu machen, ergab sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Die Glonntaler rannten an und wir wählten eine Mischung aus schnellen Kontern und Ballbesitz. Kurz vor Spielende bekamen wir eine Reihe von Eckbällen und konnten einen auch nutzen. Der Ball wurde nach einer Kopfballverlängerung nicht geklärt und sprang Quirin vor die Füße, der dieses Geschenk dankend annahm. Im Anschluss rannten die Gäste immer wieder unser Tor an und versuchten noch mal alles, doch an diesem Tag konnten sie uns nicht überwinden und es blieb beim 2:0 Heimsieg.

 

Fazit:

 

 

Die Jungs haben sich noch einer Findungsphase in der ersten Halbzeit mehr und mehr zugetraut und wurden dafür belohnt. Die Mannschaft verteidigte mit viel Herzblut und Leidenschaft in der Defensive und konnte in der Offensive auch ihre fußballerischen Qualitäten zeigen. Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg letztendlich verdient.