D3 Junioren 2017/2018

SpVgg Höhenkirchen - SpVgg Markt Schwabener Au 3:1 (3:0)

Der Start wurde komplett verschlafen. Die Mannschaft hat in der Defensive den schnellen Stürmer von Höhenkirchen nicht in den Griff bekommen. So stand es nach gut zehn Minuten bereits 0:3 - jeder Schuss ein Treffer. Nach gut 20 Minuten kam das Team besser ins Spiel und es wurde ausgeglichener. Bis zu Pause passierte dennoch nicht mehr viel. 

 

Im zweiten Durchgang kam die Truppe viel besser rein. Offensiv gab es die ersten Akzente durch Distanzschüsse. Es fehlte aber noch der gewisse Zug zum Tor. In der 40. Minute vergab Arlind Maliqi die Chance zum Anschlusstor. Er traf per Elfmeter nur die Latte. Doch schon wenig später konnte Raffi Di Napoli auf 1:3 verkürzen (42.). In den Minuten danach nahm die Partie nochmal ordentlich Fahrt auf. Auf beiden Seiten gab es Torchancen. Die beste Torchance für Markt Schwaben hatte Benni Krumey, der den Pfosten traf und von dort sprang der Ball dem Torwart in die Arme (55.). Am Ende blieb es beim verdienten Heimsieg für Höhenkirchen. 

 

Die U12 der Markt Schwabener Au hat sich nach dem schnellen 0:3-Rückstand super aus der Affäre gezogen. Der klassische Fehlstart verhinderte ein besseres Ergebnis. Mannschaft und Trainer müssen weiter an einigen Dingen arbeiten, dann werden auch die Ergebnisse früher oder später wieder stimmen. Am Dienstag hat die Mannschaft schon die nächste Möglichkeit zu gewinnen. Dann geht es zu Hause um 10 Uhr im Pokal gegen die U12 der SG Parsdorf/Anzing.