D3 Junioren 2017/2018

SpVgg Markt Schwabener Au - SG Parsdorf/Anzing 4:2 (1:0)

Die U12 der Markt Schwabener Au konnte am Dienstag mit 4:2 ihr Landkreispokalspiel gegen die SG Parsdorf/ Anzing gewinnen. Torschützen waren Raffael Di Napoli mit einem Dreierpack und Lukas Prommersberger.
 
Die Gäste versuchten von Anfang an Druck zu machen und haben früh im Spielaufbau gestört. Markt Schwaben tat sich damit anfangs schwer und hatte Probleme bei der Spieleröffnung. Durch das frühe Pressing der Gäste stand deren Abwehrreihe allerdings sehr hoch und immer wenn sich Markt Schwaben spielerisch befreien konnte, hatten die schnellen Offensivleute viel Platz um Richtung Tor zu kommen. Mehrfach konnte Markt Schwaben in diese Räume vorstoßen, aber die Jungs scheiterten regelmäßig am Pfosten oder am starken und großen Torhüter der Gäste. In vielen Situationen wäre ein Querpass zum Mitspieler die bessere Option gewesen. Dieser hätte den Ball nur noch ins leere Tor schieben müssen. In der 17. Minute brachte Raffael Di Napoli Markt Schwaben endlich mit 1:0 in Führung. Im Anschluss konnte Markt Schwaben keine weiteren Chancen in Tore ummünzen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten die Gäste dann die Chance auf den Ausgleich, aber Devin Kara parierte glänzend. 
 
Im zweiten Duchgang ging es ähnlich weiter. Die schnelle Offensive von Markt Schwaben konnte weiter durchbrechen, aber es dauerte bis zur 42. Minute ehe Raffael Di Napoli das zweite Tor schoss. Die Freude währte nur kurz, denn die Gäste kamen quasi im Gegenzug zum 2:1 (44.). Daraufhin setzte die SG alles auf eine Karte und spielte noch offensiver. Markt Schwaben hatte viel Platz und viele Torchancen, machte es aber weiterhin spannend. In der 55. Minute verwandelte Raffael Di Napoli zum 3:1. Erneut im Gegenzug kam die SG zum Anschlusstor (56.). Mit dem 4:2 in der letzten Spielminute konnte Lukas Prommersberger endgültig den Sieg für die Markt Schwabener Au eintüten.
 
Insgesamt war der Sieg absolut verdient. Spielerisch war es nicht komplett überzeugend, vor allem die Chancenverwertung war mangelhaft. Das Spiel hätte wesentlich früher entschieden sein müssen. Zum Ende hin wurde das Spiel unnötig spannend gemacht. Mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein. Durch das 4:2 zieht die U12 in die nächste Runde des Landkreispokals ein.