B1 Juniorinnen 2017/2018

SpVgg Markt Schwabener Au – SG Scheyern/Gerolsbach 9:1 (6:0)

Punktspiel Sonntag, 08.10.17, 13.00 Uhr Stadion Markt Schwaben (Manfred Wagner)


Unser heutiger Gegner im Sportpark war die SG Scheyern/Gerolsbach, die wir auch aus den vergangenen Spielzeiten her kennen. Daher waren wir doch gewarnt, da der letzte Tabellenplatz nicht das Potenzial dieser Mannschaft widerspiegelt. Glücklicherweise hatten wir dieses Mal alle Spielerinnen an Bord und ließen ein komplett junges Team (ohne Jg. 2001) auflaufen.


Wir bestimmten von Beginn an die Partie und konnten bereits in der 4. Spielminute durch Eva in Führung gehen, die Vorbereitung übernahm Susi, die sich auf der linken Angriffsseite durchsetzte. Nur eine Minute später war erneut Eva erfolgreich, als sie nach einem langen Ball von Esa dazwischen ging und auch noch die Torhüterin umspielte. Der Gegner versuchte sich über ihre schnelle Stürmerin immer wieder zu befreien und kam so auch zu einem Eckball. Der abgefangene Eckball wurde durch Eva und Hannah, die auf unsere Turbostürmerin Susi spielte zum mustergültigen Kontertor zum 3:0. Das 4:0 erzielte dann wiederum Eva selbst, als sie nach einem langen Zuspiel von der glänzend aufgelegten Esa, wiederum die Torfrau umkurvte und einschob. In der 28. Minute konnte Hannah wieder einen langen Ball auf Susi spielen, diese fackelte nicht lange und vollstreckte zum 5:0. Nach einer halben Stunde wurde die hochstehende Abwehr erneut von Susi geknackt, als sie den Pass von Esa aufnahm und sich auch von ihrer Gegenspielerin nicht aufhalten lies, das beruhigende 6:0 war auch gleichzeitig der Pausenstand.


In der 49. Minute bewies Djellona viel Übersicht, als sie aus 20 Metern über die Torhüterin zum 7:0 einnetzte. In der Folgezeit verloren wir etwas den Faden und wir bauten den Gegner durch einige Fehler wieder auf. Ein Warnschuss war der Freistoß der nie aufgebenden Gäste, der in der 54. Minute der an unsere Querlatte klatschte, unsere Torfrau Alexia wäre aber zur Stelle gewesen um Schlimmeres zu verhindern. Als Vroni in der 64. Minute auf der linken Seite den Ball eroberte und gedankenschnell auf Eva spielte, zögerte unsere Stürmerin nicht lange und stellte mit ihrem 4 Treffer den 8:0 Zwischenstand her. Dem Ehrentreffer zum 8:1 wäre mit Sicherheit vermeidbar gewesen. In der letzten Spielminute stellte Susi dann ebenfalls mit ihrem 4 Treffer den alten Abstand, zum 9:1 Endstand, wieder her.


Fazit: Durch den deutlichen 9:1 Sieg stehen wir weiterhin an der Tabellenspitze der Bezirksliga. Spielerisch ist heute sicherlich noch Luft nach oben geblieben, den fast alle Tore wurden durch lange Zuspiele steil in die Spitze erzielt. Für die nächsten schweren Partien gilt nun etwas flexibler zu agieren.


Kader: Alexia Ibisch (TW), Magdalena Englbrecht, Anouk Normann, Lena Brandlmeier, Hannah Bauer (K), Vroni Meier, Maren Weinheimer, Emma Iben, Theresa Lüll, Eva Zollner, Susi Bajraktari, Djellona Dobra, Marie Plechinger, Lavinia Wagner, Lena Grau.


Tore: Susi Bajraktari 4x, Eva Zollner 4x, Djellona Dobra.